Silberpreis

Physisches Silber als Investment - Wissenswertes zum Silberpreis

Wo entsteht der Silberpreis?

Als internationale Benchmark für den Silberpreis gelten die so genannten Silber Fixings der London Bullion Market Association (LBMA), die bereits seit dem Jahr 1897 durchgeführt werden. Der dort festgelegte Preis bezieht sich unmittelbar auf physisches Silber, nicht auf börsengehandelte Derivate auf das Edelmetall. Für die Festlegung verantwortlich sind fünf Banken, zu denen die britische HSBC und auch die Deutsche Bank gehören. Die Preisfestsetzung erfolgt in US-Dollar und parallel in Euro und Britischem Pfund. Der Silberpreis in Euro kann also relativ zum Preis in Dollar steigen oder fallen, selbst wenn in der US-Währung der Silberpreis aktuell genauso notiert wie am Vortag.

Silberpreis Ankauf und Silberpreis Verkauf

Der Londoner Silberpreis oder auch die Spot-Preise in New York oder Hong Kong sind nicht identisch mit dem Verkaufspreis, der vom Endabnehmer beim Erwerb von Silber zu zahlen ist, da zusätzliche Kosten für Lagerung und Transport durch die Händler aufgeschlagen werden. Die Preisdifferenz beträgt meist 10% oder etwas mehr. Der Ankaufpreis liegt wiederum unter den Referenzpreisen.

Angebot und Nachfrage

Dem Silberkurs liegt das vorhandene Angebot und die vorhandene Nachfrage zum Zeitpunkt der Preisfestsetzung zugrunde. Das Angebot repräsentieren beim Silber im Wesentlichen Minenbetreiber, Verkäufe von Staaten und großen institutionellen Investoren sowie die Wiedergewinnung im Umlauf befindlichen Silbers. Den größten Anteil an der Nachfrage stellt die Industrie aufgrund der vielfältigen Anwendbarkeit des Edelmetalls: zum Beispiel in der Elektrotechnik, in der Solartechnik oder als chemischer Katalysator. Weiterer Bedarf nach Silber entsteht durch die Herstellung von Schmuck und Silberwaren wie Geschirr. Darüber hinaus sorgen auch die Auflagen von Silbermünzen und Silberbarren für fortwährende Nachfrage.

Silberpreis Schwankungen

Die im Unterschied zu Gold sehr heterogene Struktur der Nachfrage ist einer der wichtigsten Gründe für die Neigung zu starken Kursschwankungen beim Silberpreis: die Volatilität. So wirkt ein starkes globales Wachstum über die erhöhte Nachfrage unterstützend auf den Silberpreis, eine sich deutlich abschwächende Weltwirtschaft hat hingegen eher einen preisdämpfenden Effekt. Gleichzeitig aber ist Silber als Investment neben Gold das beliebteste Mittel der Absicherung gegen befürchtete Verluste in Währungen oder anderen Anlageklassen wie Aktien oder Anleihen. Am Beispiel der Finanzkrise ab 2008 wird deutlich, dass der Sicherheitsaspekt des Silbers eine sinkende industrielle Nachfrage mehr als kompensieren kann. Von einem Tiefstwert bei unter 10 US-Dollar pro Unze schnellte der Kurs binnen zwei Jahren auf ein neues historisches Hoch von knapp unter 50 US-Dollar. Ein weiterer Aspekt begünstigt starke Preisschwankungen. Der Markt für physisches Silber ist deutlich kleiner als der für Gold, Anleihen oder Derivate. Deshalb können sich spekulative Käufe und Verkäufe viel stärker auf die Preisentwicklung auswirken als in den größeren Märkten.

Silberpreis Prognose

Betrachtet man die zu erwartende rasant steigende industrielle Nachfrage nach Silber durch neue Wirtschaftsmächte von China bis Brasilien und gleichzeitig die Attraktivität als Absicherung für ökonomisch instabile Zeiten, so ist der langfristige Ausblick für Silber durchaus positiv zu werten. Rücksetzer in der Entwicklung, wie sie etwa die Jahre 2011 und 2012 kennzeichneten, bieten interessierten Anlegern nach starken Kurssteigerungen immer wieder die Gelegenheit, bei günstiger Bewertung Silber zu kaufen.

Silberpreis pro Unze, Kilo und Gramm

Der Silberpreis wird meist für eines dieser drei Gewichte angegeben:

Ein Preisvergleich von Silber muss also die jeweils zugrunde liegende Währung und das gegebenenfalls unterschiedliche Gewicht berücksichtigen. Ein online verfügbarer Silberpreis Rechner bietet sich als praktisches Hilfsmittel an. Generell gilt: Je höher das Gewicht einer einzelnen Einheit (Barren oder Münze) desto besser ist der Preis. Darüber hinaus fallen bei höherem Gewicht für den Versand relativ zum Gesamtpreis weniger Kosten an.

Silberbarren und Silbermünzen

Für Silber als Investment stehen Anlegern Silberbarren und Silbermünzen zur Auswahl. Bekannte und weltweit akzeptierte Anbieter von Silberbarren sind zum Beispiel Heraeus, Umicore oder die Leipziger Edelmetallverarbeitung. Verantwortlich für die Auflage von Silbermünzen sind die Münzprägeanstalten der Staaten. Silbermünzen sind (theoretisch) akzeptiertes Zahlungsmittel des ausgebenden Landes, weisen jedoch in aller Regel einen höheren Material- als Nennwert auf, weswegen sie zu Einkaufszwecken nicht genutzt werden. Zu den bedeutendsten Münzserien in Silber gehören:

  • Kookaburra, Silver Lunar I, Silver Lunar II (Perth Mint, Australien)
  • Silver Maple Leaf (Royal Canadian Mint, Kanada)
  • Silver Panda (China Mint, China)
  • Silver Eagle (United States Mint, USA)

Anlagemünzen in Silber sind gegenüber Silberbarren mit gleichem Gewicht ein wenig teurer. Zum einen liegen die Herstellungskosten höher, zum anderen haben Münzen anders als Barren einen hohen Stellenwert als Sammelobjekte. Die Praxis einiger Münzprägeanstalten, Münzserien mit jährlich wechselnden Motiven herauszugeben, verstärkt diesen Effekt noch. Die beiden australischen Lunar Serien sind hierfür ein populäres Beispiel.

Feingehalt von Silber

Als Feingehalt bezeichnet man den Masseanteil des Silbers an der Silbermünze oder dem Silberbarren. Er liegt bei heute ausgegebenen Barren und Münzen üblicherweise bei 99,9% (Silber 999). Die kanadische Silver Maple Leaf weist mit 99,99% sogar einen noch höheren Reinheitsgrad auf.

Edelmetall Währung Silberpreis pro Feinunze NY Zeit
Silver Swiss Franc 15,95 30.10.2014 08:48
Silver S.African Rand 182,12 30.10.2014 08:48
Silver Russian Ruble 701,57 30.10.2014 08:40
Silver Mexican Peso 224,21 30.10.2014 08:48
Silver Japanese Yen 1.815,64 30.10.2014 08:48
Silver Indian Rupee 1.023,62 30.10.2014 08:40
Silver Hong Kong Dollar 129,17 30.10.2014 08:45
Silver Euro 13,22 30.10.2014 08:48
Silver Chinese Yuan 101,76 30.10.2014 04:51
Silver Canadian Dollar 18,61 30.10.2014 08:48
Silver British Pound 10,42 30.10.2014 08:48
Silver Brazilian Real 40,17 30.10.2014 08:48
Silver Australian Dollar 18,93 30.10.2014 08:40
Silver US Dollar 16,66 30.10.2014 08:49
EUR Silber Spot | Silberpreis Euro | 24 Stunden
USD Silber Spot | Silberpreis Euro | 24 Stunden
US Dollar Silberpreis
Einheit Währung Preis Umrechnung
1g Silver US Dollar 0,54 $ 1oz ≈ 31.10 Gramm
1oz Silver US Dollar 16,66 $ 1oz ≈ 1,097 Unze
1kg Silver US Dollar 535,69 $ 1oz ≈ 0,031 Kilogramm
Euro Silberpreis
Einheit Währung Preis Umrechnung
1g Silver Euro 0,43 € 1oz ≈ 31.10 Gramm
1oz Silver Euro 13,22 € 1oz ≈ 1,097 Unze
1kg Silver Euro 425,08 € 1oz ≈ 0,031 Kilogramm
British Pound Silberpreis
Einheit Währung Preis Umrechnung
1g Silver British Pound 0,34 ₤ 1oz ≈ 31.10 Gramm
1oz Silver British Pound 10,42 ₤ 1oz ≈ 1,097 Unze
1kg Silver British Pound 335,05 ₤ 1oz ≈ 0,031 Kilogramm
Swiss Franc Silberpreis
Einheit Währung Preis Umrechnung
1g Silver Swiss Franc 0,51 CHF 1oz ≈ 31.10 Gramm
1oz Silver Swiss Franc 15,95 CHF 1oz ≈ 1,097 Unze
1kg Silver Swiss Franc 512,86 CHF 1oz ≈ 0,031 Kilogramm
Quellen
 
Silberpreis in Euro 6 Monate
Silberpreis in US-Dollar 6 Monate